Dienstag, 24. April 2012

Was Haare so brauchen - oder auch nicht...

Hallöchen ihr Lieben,

heute möchte ich euch etwas über meine aktuelle Haarpflege erzählen.

Ich möchte in allen Bereichen mein Lieblingsprodukt finden und in Sachen Haarpflege bin ich momentan sehr zufrieden mit den Produkten, die ich habe.

Etwas zu mir: Ich habe dunkelblonde Haare, blondiere allerdings alle 4 Monate meinen Ansatz in Strähnchenform nach. Meine Haare sind dadurch schon sehr strapaziert und fetten nach 2 Tagen schon wieder nach. Momentan komme ich aber gut mit ihnen klar :) Meinen ehemals schräger Bob ist schon komplett rausgewachsen und jetzt ist es eher ein Long-Bob. Ich muss bald wieder zum Nachfärben und hab echt keine Ahnung ob ich meine Haare wieder schneiden lassen soll oder sie etwas wachsen zu lassen. Pflegeleichter ist es schon mit den kürzeren Haaren...

Na gut, fangen wir mal mit dem Haarewaschen an:



Ich teste momentan die neue Pantene Pro-V Serie für Normal-Dickes Haar. Die kommt ja momentan auch ziemlich viel in der Werbung. Das Packungs-Design (und wie ich finde, auch die Produkte) wurde ja vor kurzem umgestellt, deshalb war es für mich nicht ganz einfach, was ich jetzt als Alternative nehme. Dann hab ich mich kurzerhand für diese Serie entschieden.


1 Shampoo
Bei einem Shampoo ist mir der Frische-Geruch am Wichtigsten. Ein Shampoo muss für meine Zwecke nicht großartig pflegen, sondern ein sauberes, frisches Gefühl hinterlassen und alle Rückstände von Stylingprodukten entfernen. Ich  mag den frischen Duft von diesem Shampoo und auch die Reinigungswirkung. Die Haare fühlen sich nach dem Waschen nicht strohig an.

2 Spülung
Die Spülung verwende ich ausschließlich in den Haarlängen und in den Spitzen. Es ist auf jeden Fall eine Pflegewirkung da, die für meinen Haartyp auch ausreichend ist. Ich käme meine Haare meist beim Waschen mit einem groben Kamm durch, damit ich mich hinterher einfacher tue, sie durchzukämen.

3 2-Minuten Intensiv Kur
Erst war ich mir nicht sicher, ob ich die Kur auch kaufen soll, aber andererseits habe ich gar kein Kur-Produkt zu Hause. Meine Friseurin empfiehlt mir immer wieder, eine Kur anzuwenden und auch mal länger als nur ein paar Minuten einwirken zu lassen. Gern auch mal 15 Minuten und länger. Teilweise trage ich sie auch über Nacht auf und schlafe dann mit Handtuch am Kopf, damit in der Nacht die Pflegestoffe einwirken können. Auf Silikone achte ich ehrlich gesagt nicht. Meine Haare kommen mit Silikonen irgendwie besser zurecht, ich hab nicht das Gefühl, dass sie meine Haare beschweren und runterziehen. Die 2-Minuten Intensiv Kur wende ich auch immer etwas länger ein. Während sie einwirkt, kann ich derweil meine Beine rasieren oder ein Körperpeeling unter der Dusche benutzen. Meine Haare haben einen super Glanz und fühlen sich weich an. Allerdings bin ich bei dieser Kur noch in der Testphase, da ich sie erst 2-3 mal angwendet habe. Hier reicht schon eine haselnussgroße Menge. Weniger ist manchmal mehr.

Fazit dieser Pflegeserie: Ich bin dem Shampoo definitiv zufrieden und werde es mir auch wieder nachkaufen. Bei vielen anderen Shampoos fehlt mir einfach dieser frische Friseur-Duft. Bei Spülung oder Kur bin ich sehr flexibel was die Pflegewirkung betrifft. Die Produkte von Pantene Pro-V können meiner Meinung nach auf jeden Fall mit John Frieda Haarpflege mithalten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Haarkur stimmt auf jeden Fall. Glaube die Tube kostet um die 3-4 Euro und reicht ewig. Ich werde sie weiterhin testen und hoffentlich in ein paar Wochen immer noch für gut befinden :)


Was leave-in Pflege und Styling betrifft, verwende ich momentan folgende Produkte:



1 Guhl Feuchtigkeits Balance 2-Phasen-Spray
Bei diesem Produkt handelt es sich um eine leave-in Pflege, ich glaube sie kostet um die 5 Euro. Der Duft ist leider gar nicht meins, es riecht sehr chemisch. Das Spray besteht aus einer gelben Flüssigkeit und drüber schwimmt irgendwas Transparentes. Vor Gebrauch muss man es schütteln, damit sich beides vermengt, ähnlich wie bei einem Duo-Augenmakeup-Entferner.
Das Pflegespray ist mir von meinem Urlaub im März über geblieben. Ich habe unbedingt ein Spray mit Lichtschutzfaktor gebraucht, weil ich 14 Tage in der Dominikanischen Republik war und mit meinem hellen Typ und strapazierten Haaren wollte ich eine Pflege, die:
- einfach anzuwenden ist (Spray)
- meine urlaubsgeschädigten Haare mit Feuchtigkeit versorgt
- einen UV-Schutz hat
Guhl ist tatsächlich die einzige Firma gewesen, die ein UV-Schutz für die Haare anbietet. Aus wirtschaftlichen Gründen hab ich mir eigentlich vorgenommen das Spray aufzubrauchen, allerdings komm ich mit dem Geruch wirklich nicht zurecht. Auch von der Konsistenz ist es eher klebig in meinen Haaren. Ich habe es in die feuchten Haare gesprüht und schon beim Föhnen merke ich wie alles pappt...
Das war wohl mal wieder ein Schuss in die Tonne!

2 Balea Trend it up Trockenshampoo
Viele denken jetzt sicher: Ihhh die wäscht sich die Haare nicht und sprüht sich so ein Schmarrn in die Haare. Quatsch! Das Trockenshampoo wurde auf Youtube total gehypt, drum wollt ichs mal ausprobieren. Ich verwende es nur am Ansatz, wenn die Haare leicht fettig aussehen oder glänzen. Ich sprühe das Produkt einfach auf die Haare und verreibe mit einem Handtuch den weißen, mehligen Staub. Anschließend kämme ich den Rest mit einem feinen Kamm aus. Ein Glück mit meinen blonden Haaren, denn ich hätte Angst, dass man die Produktreste bei dunklen Haaren noch sehen könnte. Momentan benutze ich es öfter, da ich aufgrund einer OP jetzt einige Zeit nicht richtig duschen konnte. Die 3 Euro ist es auf jeden Fall wert. Ihr solltet es nur nicht einatmen, denn das ist richtig eklig... Das Spray riecht leicht nach grünen Äpfeln - oder bild ich mir das ein?! Jedenfalls ist es kein Ersatz für das Haarewaschen sondern nur als Notlösung gedacht, wenn man mal keine Zeit hat oder nur einzelne Strähnen/Ansatz behandeln möchte.

3 Paul Mitchell Seal and Shine (Hitzeschutzspray)
Paul Mitchell hat echt einige gute Pflegeprodukte. Mein Lieblings-Leave-in-Pflegespray ist momentan leer, deshalb hab ich ja noch das "tolle" von Guhl. Normalerweise habe ich das Strenght von Paul Mitchell, was meinen Haaren richtig gut tut. Es stärkt und macht sie glänzend und robuster.
Das Seal & Shine ist ein Hitzeschutzspray, welches man aufs trockene Haar sprühen kann um die Haare vor den extremen Hitzeeinwirkungen vom Glätteisen zu schützen. Ich bin super zufrieden damit! Ich hab schon ein Spray von Wella ausprobiert, das auch ganz gut ist. Leider war es ziemlich teuer für das kleine Fläschchen. Die Schutzsprays von John Frieda und von Syoss haben mir gar nicht gefallen. Ich hatte immer ein Gefühl von trockenen, spröden Haaren.
Mir ist bewusst, dass Glätten natürlich nicht gesund für mein Haar ist, darum benutze ich ein gutes Schutzspray und das Seal and Shine von Paul Mitchell gibt meinem Haar was es braucht!

4 Das beste Haarspray überhaupt: LÓreal Elnett
Das Haarspray kaufe ich immer und immer wieder nach. Es ist sehr sehr ergiebig und duftet nach Friseur :) Es kleistert nicht zu, klebt nicht, lässt sich einfach wieder ausbürsten und erfüllt trotzdem seinen Zweck. Ich find es toll!

Gesamtfazit: Düfte von Produkten sind bei mir sehr entscheidend. Natürlich spielt die Wirkung auch eine große Rolle, aber irgendwie haben "stinkende" Produkte bei mir schon von Anfang an verloren... Geht es euch da genau so? Ich muss im Laden immer an einem Produkt schnuppern, damit ich weiß ob es mir gefällt oder nicht... Manchmal glaube ich, ich spinn...!
Das Guhl-Pflegespray fliegt auf jeden Fall raus! :D

Viele Grüße
Nadine

Kommentare:

Nele hat gesagt…

jjaaa ich muss auch immer schnüffeln :D deswegen durfte die kokoskur hauptsächlich mit :P
was hat das paul mitchell zeug denn gekostet?

Posh hat gesagt…

Wenigstens gehts nicht nur mir so :D
Das Strenght Treatment hat 26,95 € und das Seal & Shine Hitzeschutzspray 13,70 € gekostet. Es sind jeweils 250ml enthalten und reichen mir bestimmt ein halbes Jahr. Ich hab es eh schon "günstig" im Internet bestellt...