Samstag, 16. Juni 2012

[Zwischenbericht No.1] Bad Beautyhabits

Hey ihr Süßen,

Ich bin wieder zu Hause und habe mich jetzt ein wenig vom Flug erholt. Eeendlich kann ich wieder richtig bloggen, ich freu mich so! :) Wie ja schon im wundervoll unbearbeiteten Post berichtet, kommt die Tage ein bisschen was auf euch zu von meiner Seite aus. Heute geht es damit los, dass ich euch berichte, wie es mit meinen guten Beautyvorsätzen läuft.
Hier habe ich schon darüber berichtet. Es ging darum, meine trockenen Haare nicht mehr zu glätten oder zu föhnen, meine Haut täglich zu pflegen und mehr Sport zu machen. Ich will euch erzählen, wie gut mir es bisher gelungen ist, diese Vorsätze zu halten und ob ich Veränderungen bemerkt habe.

1. Trockene Haare - Ich habe echt konsequent seit dem Tag kein Glätteisen und keinen Föhn mehr in der Hand gehabt. Man war das hart am Anfang! Meine Haare waren ja weiterhin struppig und einfach nur doof xD Aber kommt Zeit kommt Rat.. Sie sind schon viel besser!

So sehen meine Haare aus wenn ich sie im Dutt über Nacht trocknen lasse und sie am nächsten Tag bürste. Niiicht übel eigentlich! Schon viel weniger Frizz. Aber eigentlich hatte ich grad beschlossen, meine Naturlocken zu tragen und dann... Dadamm! Nichts da Locken xD Deswegen habe ich es nochmal probiert, indem ich die Haare im Dutt größtenteils trocknen ließ und sie dann auf gemacht habe. Dann habe ich sie mit den Händen ein wenig geknüddelt (um die Locken zu verstärken) und sie zu Ende trocknen lassen.


Das sieht dann so aus. Und gebürstet habe ich sie übrigens auch nicht. Gefällt mir schon besser eigentlich (zumindest, so lange meine Haare noch so kurz sind), aber irgendwie mhh... Das ist dann wieder ZU lockig! :D
Mimimi nie gefällt es mir.
Ich denke, ich werde mal versuchen, sie geflochten trocknen zu lassen. Eigentlich will ich so.. Wellen. Beachwaves!! <3

Entschuldigt die offensichtliche Müdigkeit auf den letzten beiden Fotos, das war heute nach der Arbeit :,)

Meine Haare sind auf jeden Fall schon viel gepflegter und unkomplizierter geworden! Das hätte ich nie gedacht. Muss jetzt aber demnächst wohl zum Spitzen schneiden, weil der alte Spliss vom glätten ja noch dran ist. Aber sie sind auch schon länger. Kommt mir vor, als würden sie schneller wachsen. Das ist natürlich Blödsinn, in Wahrheit brechen sie nur nicht mehr so sehr.

Fazit: So kann es weiter gehen, aber darf noch optimiert werden :D
Ich glaube, am allerbesten ist es, dass ich das Klettwurzel Haaröl wieder verwende. Sollte ich euch vielleicht mal genauer vorstellen..


2. Trockene Haut - Ich war am Anfang sehr konsequent und habe meiner Haut jeden Morgen und jeden Abend das volle Pflegeprogramm gegönnt. Man hat sie das geliebt :D Sie war weich, rein und wunderschön.
Leider habe ich ein wenig nachgelassen. Aber eigentlich fast jeden Tag gab es zumindest einmal noch die volle Packung.
Allerdings habe ich das Gefühl, dass das Müller-Gesichtswasser nicht so toll für meine Haut ist und meine Poren furchtbar verstopft. Sie fühlt sich nach dem Benutzen immer recht klebrig an und ich hatte sogar ab und zu mal nen Pickel! Und ich habe nie Pickel :,)
Das Müller Peeling dagegen ist echt suuuper und schon fast leer :D Werde Montag ein Neues einkaufen.

Fazit: Ich muss es nur wieder jeden Morgen und Abend durchziehen. Dann wird das noch viel besser ;)


3. Mehr Sport - Ach jee! Ja das lief am Anfang mal so gar nicht :D Ich habe überhaupt nichts gemacht. Aber seit ca. 2-3 Woche bin ich voll dabei. Mindestens 2x die Woche Fitnessstudio. Ein Anfang, aber es geht besser!
Und ich habe Yoga für mich entdeckt :) Eine Kollegin hat mir ein paar Übungen gezeigt und es hat mir echt Spaß gemacht. Ich denke, ich werde mir noch mehr Sachen bei Youtube anschauen und 2x Yoga die Woche ins Programm aufnehmen.
La Madame beim Yoga in der Dominikanischen Republik. Man haben wir geschwitzt!! :D

Fazit: Schlechter Start, wurde besser und jetzt baue ich eine Grundlage. :)


Gesamtfazit
Ich fühle mich insgesamt besser, seitdem ich diese Dinge durchziehe. Sie tun mir alle sehr gut. Ich werde versuchen, sie alle weiter zu machen, da sie ganz einfach dazu beitragen, dass ich mich wohler fühle.


Seid ihr stolz auf mich?? :D
Habt ihr einen Tipp, wie ich meine Haare so weit zähmen kann, dass ich leichte Beachwaves bekomme?
Was sind eure Bad Beauty Habits?

xoxo, Nele






Kommentare:

••●✿ мσηι*✿●•• hat gesagt…

^.^ Kenn ich so geht es mir auch gerade. Hab aber aktuell ein Haarfärbeproblem - mich regt der rotschimmer von der Tönung so auf =( Jetz hab ich gestern getönt in schwarz lila :D :D Auf der Packung stand Pinot Noir. Das Noir schwarz ist wusste ich auch aber hat kein bisschen lila auf der packung ausgesehen :D
Ich dummes manchmal Teilzeit-Blondchen :D

Nadine hat gesagt…

Wow, sehr konsequent machst du das jetzt :) Glaub es tut deinen Haaren soo gut. Ich denke auch, dass 1x Glätten am Wochenende nichts ausmacht, sofern du ein gutes Hitzeschutzspray verwendest. Beneide dich auch um deine Kosenquenz was das Sportprogramm betrifft.

Lilly hat gesagt…

Ja, ich bin stolz auf dich :D
Meine Haare sehen auch ungefähr so aus wie auf bild 2 und 3, wenn ich das mit dem Dutt machen, nue halt in lang. Und ich kämme meine Haare immer erst kurz vor dem erneuten Haarewaschen, sonst plustern sie sich so ganz schrecklich auf :D Liebst, Lilly